Change Leader Camp – Für ausser-gewöhnliche Führungskräfte

Change Leader Camp – Für ausser-gewöhnliche Führungskräfte

Potenzialentfaltend, sinnstiftend und selbststeuernd – Prinzipien, die von wegweisenden Organisationen schon heute erfolgreich gelebt werden. Im Change Leader Camp gehen Sie mit Gleichgesinnten auf eine einjährige Expedition in die Zukunft der Führung. Eine Reise der Selbsterneuerung. Für Sie und Ihr Unternehmen.

Sind Sie bereit?
Weiterlesen

Seine Heiligkeit,  der 14. Dalai Lama erhält den German Speakers Global Award 2014 – I am listening

Seine Heiligkeit, der 14. Dalai Lama erhält den German Speakers Global Award 2014 – I am listening

Stefan Götz im Gespräch mit Hermann J Kassel:
Bildhauer des Dalai Lama Awards

 

Stefan Götz: Hermann, warum ist das Hinhören für eine Rede so wichtig?

Geleitet von der Frage, was dem Wort und der guten Rede zugrunde liegt und vorausgeht, rückt das Hören, das Empfangen in den Mittelpunkt der Überlegungen für die Gestaltung des
“German Speakers Global Award 2014“ an seine Heiligkeit den Dalai Lama. Es ist das offene Wahrnehmen, Hinhören und Reflektieren, dass zur fundierten und empathisch geführten Rede befähigt.
Weiterlesen

Wie Organisationen und Change Leader aus der Zukunft unser Business evolutionieren

Podcast Logo Change Leader inside www.stefan-goetz.com

Es geht darum, dass nach den Babyboomern und der Generation X jetzt eine neue Generation heranwächst: die Generation Y, deren Wertesystem sich deutlich unterscheidet von Babyboom-Dinosauriern, wie ich einer bin. Und das immer mehr auf globaler Ebene, weil wir medial und im Bewusstsein so vernetzt sind, wie nie zuvor. Status heute ist immer weniger das Besitzen, sondern das Benutzen, weniger Karriere und Anerkennung als Freiheit und Vielfalt. Unser Führungspersonen-Bewusstsein sollte gründlich hinterfragt werden: Sind wir einseitig blind geworden? Sind die Entwicklungen auf unserem Radar? Was nehmen wir wirklich wahr von dem, was geschieht? Finden wir wirklich sinnvolle Antworten auf globale Herausforderungen – im Hinblick auf die neuen Möglichkeiten? Oder denken wir täglich neu in alten Mustern? Seien wir ehrlich: Der Super-GAU für Deutschland und deutsche Topunternehmen wäre das Erblinden vor neuen Paradigmen und Parametern, sodass Unternehmen Burn-out sind. Der Wandel ist längst da.

Rezension von Robert Heinz auf openmindjournal.com

 

Follow your Heart – Stay Hungry – Stay Foolish @ Steve Jobs

Steve_Jobs

I feel very inspired by his speech 2005 at Stanford University as Steve Jobs was sharing 3 stories of his life. The truth and wisdom of any of his stories was simple, yet quite powerful and meaningful to me.

Connecting the dots – Trust and Follow your Heart

  • It is impossible connecting the dots looking forward, but it is very, very clear looking backwards 10 years later. So you have to trust that the dots somehow connect in your future. You have to trust into something, god, destiniy, life, karma whatever, because believing that your dots will connect down the road will give you the confidence to follow your heart, even if it leads you of the well-worn path, but that will make all the difference.

Love and Loss – Sometimes life is going to hit the head with a brick, don’t loose faith.

  • The heaviness of being successful was replaced by the lightness of being a beginner again, less sure about everything. Sometimes life is going to hit the head with a brick, don’t loose faith. You got to find what you love. And the only way, you do great work is that you love what you do. If you haven’t found it yet, don’t settle, keep looking.

Death – Single Best Invention of Life. It is a Change Agent

  • Remembering we’d all be dead soon is the most important tool I ever encountered, help me make the big choices in life, because almost everything, all external expectations, all pride or fear of embarrassement or failure, these things just fall away in the face of death. It clears out the old to make way for the new. Your time is limited, so don’t waste it living someone else’s life. Don’t be trapped by dogma which is living by others‘ people thinking. Don’t let the noise of other people’s opinion ground out your inner voice and most important have the courage to follow your heart and intuition, they somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary.

 

Original quote image: personalexcellence.co/quotes/3252
Photo credit: en.wikipedia.org/wiki/Steve_jobs

 

Bereit für den Paradigmen-Wandel der neuen Ära?

Bereit für den Paradigmen-Wandel der neuen Ära?

Entwicklungen und Trends auf den Weltmärkten gewinnen eine neue Dynamik, deren Potenziale und Risiken neu gedacht und erfasst werden wollen. Und das nicht trotz, sondern gerade wegen der Stärke der deutschen Wirtschaft. Die Industrie läuft auf Hochtouren, alle schaffen 100 Prozent oder mehr, noch nie hatten wir so viel Beschäftigung und noch nie hatten wir so viel Risiko, uns zu verlaufen oder Trends und Strömungen aus dem Blick zu verlieren. Erfahren Sie in diesem Kapitel, wie sich das strategische Koordinatensystem von Organisationen verändert.

Fragen Sie Führungspersonen aus Sport, Wirtschaft oder Kunst, was schwieriger ist: Weltspitze zu bleiben oder in die Weltspitze vorzudringen? Vorstände und Mitarbeiter von Mercedes, Apple, Lufthansa und BASF oder Spitzensportler wie Sebastian Schweinsteiger können ein Lied davon singen: Mehr vom Gleichen produzieren, das Bestehende verbessern und neue Produkte in immer kürzeren Zyklen auf den Markt zu bringen, wird auf Dauer nicht die Lösung sein.

Wo kann iPad-Kap01_www.stefan-goetz.comich den Paradigmenwandel erkennen?
– Eine neue Ära beginnt
– Die Generation Y kommt, aber anders
– Shareconomy – Benutzen statt Besitzen
– Aufwachen aus dem Burn-out öffnet Potenziale
– Nur Mut, wir können es besser

>> eBook bestellen

Angst der beste Freund der Huberbuam – Für eine präsente Führung

Angst der beste Freund der Huberbuam – Für eine präsente Führung

In diesem Interview mit den erfolgreichsten Allroundbergsteigern (Bergsteigen, Alpinklettern, Sportklettern, Eisklettern, Free Solo) Alexander und Thomas Huber, schält Stefan Götz den Umgang mit Ängsten und Gefühlen der Führung der Zukunft heraus.

Leadership und der Umgang mit Ängsten und Gefühlen

  • Und ich denke, es ist ja ganz wichtig, dass man dieses Wechselbad der Gefühle durchlebt. Nur wenn man beide Seiten kennt, kann man irgendwann die Überzeugung bekommen: Das Argument der anderen Seite überwiegt.
  • Und dann kommt irgendwann dann im späteren Verlauf, vielleicht nachdem er das Ganze drei Monate vorbereitet hat oder auch nur einen Monat vorbereitet hat, der Moment, wo es definitiv zu einer Entscheidung kommen muss, und da muss aber dann das Gefühl stimmen. Wenn dann das Gefühl nicht stimmt und man steigt ein und macht das Ganze, dann kann das Unternehmen aber auch wirklich Schiffbruch erleiden.
  • Das ist das, was der Pepe Danquart so beschrieben hat, dann ist man in einem absoluten Zustand der Wachheit, wo man mit seinen Sensoren alles um sich herum wahrnimmt, richtig aufnimmt und durchzieht.
  • Angst resultiert dann für mich in eine Sensibilisierung. Und das ist für mich das Zauberwort. Weil Sensibilisierung heißt, ich bin absolut wach, meine ganzen Sensoren sind ausgefahren und nimm diese Informationen auf

„…really inspiring…“   www.youtube.com

 

Wieso Deutschland eine neue Scheitern-Kultur braucht

Wieso Deutschland eine neue Scheitern-Kultur braucht

In diesem Interview mit den erfolgreichsten Allroundbergsteigern (Bergsteigen, Alpinklettern, Sportklettern, Eisklettern, Free Solo) Alexander und Thomas Huber, schält Stefan Götz das neue Leadership Modell der Co-opetition heraus. Also von Competition zur Cooperation. Wie man Höchstleistung schaffen kann, indem man Partnerschaft und Konkurrenz integriert.

Scheitern zum Erfolg, aber wie?

  • Es hat mir eigentlich nur immer wieder den Spiegel vorgehalten und da habe ich auch diesen Satz geprägt: „In dem Moment, wo du gefährlich unterwegs bist, bist du sicher unterwegs.
  • Und an dem Tag haben wir dann dieses Kreuz gehabt zu sagen: Alexander fühlt sich nicht hundertprozentig, wir haben es drauf, dass wir 100 % geben können, wir wissen, wir schaffen den Rekord, nur es ist zu gefährlich, jetzt bei diesem Genick.
  • Und an dem Tag kam dieses, dieses Feedback, wo ich genau an der Stelle, das ist so eine außen, so eine Stimme von außen, die mich abgerufen hat: Thomas, wie geht es dir so? Heute habe ich irgendwie, boah, jetzt wenn ich fliegen täte. Dieser, allein dieser Gedanke kam dann plötzlich: Heute wenn ich fliegen würde, leck mich am Arsch, dann bin ich hin, um Gottes willen.
  • irgendwie wollte ich aufhören, aber der Körper hat dann eben das getan, was der andere mir gesagt hat. ..Also … mein Gefühl hat gesagt, meine Angst hat mir gesagt, alles hat mir eigentlich gesagt: Hör auf. Von außen projiziert ist man immer wieder gepiekst worden: Du kannst es, du kannst es, mach weiter, mach weiter, geh, komm.
  • … Wir sind gescheitert, aber mit einer großen Lehre, zweimal gescheitert, die große Lehre: Auch wenn es leicht ist, sei sensibilisiert, weil da liegen die größten Gefahren. Beim zweiten: Keine Macht der Welt soll uns jemals irgendwann nochmal vorschreiben, dass wir, was wir zu tun und zu lassen haben. Wir selbst müssen die Angst eingestehen, dass wir sagen dürfen: Nein und hier ist stopp. Auch wenn es peinlich ist.

„…really inspiring…“   www.youtube.com

 

Sinn, Spiritualität und Innerer Gipfel im Business – Die Huberbuam

Sinn, Spiritualität und Innerer Gipfel im Business – Die Huberbuam

In diesem Interview mit den erfolgreichsten Allroundbergsteigern (Bergsteigen, Alpinklettern, Sportklettern, Eisklettern, Free Solo) Alexander und Thomas Huber, schält Stefan Götz das neue Leadership Modell der Co-opetition heraus. Also von Competition zur Cooperation. Wie man Höchstleistung schaffen kann, indem man Partnerschaft und Konkurrenz integriert.

Wie erlange ich meinen Inneren Gipfel?

  • Wir gehen so extrem in die Berge, weil wir versuchen, uns ganz besondere Erinnerungen zu schaffen. …Und was ich mir damit schaffe, ist einfach eine ganz reich bebilderte, bunt kolorierte Seite im Buch meiner Erinnerungen. Wenn wir ganz ehrlich sind, es kommt doch im Leben nicht nur auf die Anzahl der gelebten Jahre darauf an, sondern eigentlich doch viel mehr auf dieses Buch der Erinnerungen
  • Von meiner Seite ist es eher so eine Stufe, die ich nach oben gehe. Und ich habe immer gesagt: Mein Lebensweg geht über die Berge, es ist mein Mittel zum Zweck, um den inneren Gipfel zu finden, wie alle Religionen im Grunde genommen letztendlich auf eines zuströmen: Ganz oben anzukommen, zu Gott zu kommen oder in die nächste … Dimension zu kommen

„…really inspiring…“   www.youtube.com

 

MEIN NEUES EBOOK

UPDATE YOURSELF

By signing up, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy.

Archiv