DenkRaum21: Rückenwind für sinn-volle Projekte am 14.11.2016

DenkRaum21: Rückenwind für sinn-volle Projekte am 14.11.2016

Wir leben im Wandel der Generationen, in dem die Generationen Y und Z ihre berufliche Tätigkeit verstärkt SINN-orientiert und in Harmonie mit Ihrem Privatleben wählen. Es ist unser Ziel mit Denkraum21 auf neue, unternehmerische Spielfelder zu gehen und wertvolle Initiativen aktiv mitzugestalten; ob im Rahmen unserer Denkraum21 Abende oder als PEER- Gruppen.

Am 14.11. stellen wir genau solch eine Initiative vor, die eine Neue Kultur des Wirtschaftens, sowohl im Bildungssystem, als auch in Organisationen realisiert.

Dafür stellen wir folgende Fragen:

  • Was braucht es jetzt, um diese Initiative zum Erfolg zu verhelfen?
  • Wie definieren wir überhaupt unseren Erfolg?
  • Wo können wir zu dieser Form des Erfolgs beitragen und selbstwirksam in unserem Umfeld werden?
  • Wie betrachten wir die Herausforderungen aus unterschiedlicher Perspektive der Beteiligten?
  • Und was sagt uns der Verstand und unser Gefühl?

Sind Sie dabei?

>> Schreiben Sie mir, Ich freue mich auf Sie!

 

 

 

denkraum21_team_www-stefan-goetz-com

Die stille Revolution – Wie würden wir arbeiten, wenn wir uns neu erfinden würden?

Thomas Sattelberger: Personalvorstand a.D. – Telekom, Daimler, Lufthansa

„Viele Unternehmensverantwortliche benehmen sich wie im Liegestuhl auf der Titanic und denken sie könnten der radikalen Veränderung, die auf sie zukommt, ohne radikale Veränderung des eigenen Unternehmens entgehen“

Stefan Götz: Change Leadership Advisor

„Mit dem Change Leader Camp erfinden wir uns und unser Unternehmen neu. Potenzialentfaltend, sinnstiftend und selbststeuernd“

>> mehr erfahren

Denkraum21 eröffnet seine Pforten – Für eine neue Kultur des Wirtschaftens – am 28.9.2015

Denkraum21 eröffnet seine Pforten – Für eine neue Kultur des Wirtschaftens – am 28.9.2015

Was ist eine neue Kultur des Wirtschaftens?
Wem nützt eine solche neue Kultur?
Wie geht Wirtschaften in neuer Kultur?
Warum überhaupt eine neue Kultur?

Denkraum21 ist angelegt als Raum für vielfältige Begegnungen und infektiöse Ideen. Bei jeder Veranstaltung kommt es auf die an, die da sind.


 

>> Wir laden Menschen aus der Region ein, die Verantwortung tragen, Entscheidungen treffen und neugierig sind.

Denkraum21 schafft hier in der Region einen Raum um zu forschen, quer- und weiterzudenken.
Wir wollen lernen, bündeln, vernetzen, uns entwickeln und (weiter-) bilden – und die gewonnenen Erkenntnis- se teilen und zugänglich machen.

 

>> Unser Herzanliegen ist eine neue Kultur des Wirtschaftens.

Wir beobachten, dass die Herausforderungen unserer heutigen Zeit mit dem gewohnten Höher-Schneller-Weiter und dem stetigen Wachstums-Paradigma in der Wirtschaft nicht mehr dauerhaft beantwortet werden können. Ein anderes Wirtschaften ist gefragt.

Im Denkraum21 finden Entscheidungsträger und Experimentierfreudige wechselnde Veranstaltungsformate, in denen gemeinsam reflektiert, gedacht, gearbeitet und gehandelt wird.

Wir haben das klare Bild, dass aus solchen Initiativen wie dem Denkraum21 wesentliche Impulse für ein neues Wirtschaften entstehen. Wir brauchen solche Labore, in denen wir Erfahrungen machen können, die dann als Keimzellen in die Unternehmen gelangen. Konkret und in Verbundenheit. Reflektierend und dann den nächsten Schritt gehend. So kann es gehen.

 

>> Save the Date: Premierenveranstaltung am 28.9.2015 um 19:05 Schongau bei München

AUGENHÖHE – Film und Dialog

Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Aber wohin?
Der Film AUGENHÖHE geht dorthin, wo der Wandel im positivsten Sinne gestaltet wird.

Sie lernen mehr über Unternehmen und Pioniere, die Entscheidendes anders und Vieles besser machen: Hier sind Fairness, Innovation, Eigenverantwortung und Zusammenarbeit gelebte Werte. AUGENHÖHE ist eine Expedition in dieses Neuland der Arbeitswelt. Es geht darum, wie wir im 21. Jahrhundert leben und arbeiten wollen: selbstbestimmt, eigenverantwortlich, wertschätzend, respektvoll – kurz: »artgerecht« und auf Augenhöhe.

 

>> Wir verstehen uns als Impulsgeber, Finder, Kulturtransformateure:

Ralf Alexander Schnabel, Winfried W. Skarke, Stefan Götz

Denkraum21 Team_www.stefan-goetz.com

Change Leader Camp – Für ausser-gewöhnliche Führungskräfte

Change Leader Camp – Für ausser-gewöhnliche Führungskräfte

Potenzialentfaltend, sinnstiftend und selbststeuernd – Prinzipien, die von wegweisenden Organisationen schon heute erfolgreich gelebt werden. Im Change Leader Camp gehen Sie mit Gleichgesinnten auf eine einjährige Expedition in die Zukunft der Führung. Eine Reise der Selbsterneuerung. Für Sie und Ihr Unternehmen.

Sind Sie bereit?
Weiterlesen

Inspired organizations follow employees, not strategies

Inspired organizations follow employees, not strategies

Each and every company has an integral nature, an inner compass that creates a lasting impact: a higher calling that goes far beyond the corporate balance sheet and sees straight past the chaos of the market. It does not tremble at the echoes of instability, uncertainty, complexity, and ambiguity that the market creates.

Strategies are created organically – anytime, anywhere – when people are open to play with new ideas and put them to the test in a larger context. An organization then further develops them, transforms them – enlarging or compressing them – all as a natural process of the open, collective intelligence of the team, the company and beyond.

wishing you an inspired week,
kind regards, Stefan+

Inspired_Organizations_www.stefan-goetz.com_4

Inspired organizations march to the beat of their own drum

Inspired organizations march to the beat of their own drum

Navigating through a purpose-inspired corporate culture has allowed for people to lead the paradigm shift – letting go of the “ego-system”, and moving towards an interconnected “ecosystem of endless possibilities.” They live deep, open and trusting relationships as they tap into the abundant potential of the individual and the collective, and allow it to flourish.
Weiterlesen

Seine Heiligkeit,  der 14. Dalai Lama erhält den German Speakers Global Award 2014 – I am listening

Seine Heiligkeit, der 14. Dalai Lama erhält den German Speakers Global Award 2014 – I am listening

Stefan Götz im Gespräch mit Hermann J Kassel:
Bildhauer des Dalai Lama Awards

 

Stefan Götz: Hermann, warum ist das Hinhören für eine Rede so wichtig?

Geleitet von der Frage, was dem Wort und der guten Rede zugrunde liegt und vorausgeht, rückt das Hören, das Empfangen in den Mittelpunkt der Überlegungen für die Gestaltung des
“German Speakers Global Award 2014“ an seine Heiligkeit den Dalai Lama. Es ist das offene Wahrnehmen, Hinhören und Reflektieren, dass zur fundierten und empathisch geführten Rede befähigt.
Weiterlesen

Wie Organisationen und Change Leader aus der Zukunft unser Business evolutionieren

Podcast Logo Change Leader inside www.stefan-goetz.com

Es geht darum, dass nach den Babyboomern und der Generation X jetzt eine neue Generation heranwächst: die Generation Y, deren Wertesystem sich deutlich unterscheidet von Babyboom-Dinosauriern, wie ich einer bin. Und das immer mehr auf globaler Ebene, weil wir medial und im Bewusstsein so vernetzt sind, wie nie zuvor. Status heute ist immer weniger das Besitzen, sondern das Benutzen, weniger Karriere und Anerkennung als Freiheit und Vielfalt. Unser Führungspersonen-Bewusstsein sollte gründlich hinterfragt werden: Sind wir einseitig blind geworden? Sind die Entwicklungen auf unserem Radar? Was nehmen wir wirklich wahr von dem, was geschieht? Finden wir wirklich sinnvolle Antworten auf globale Herausforderungen – im Hinblick auf die neuen Möglichkeiten? Oder denken wir täglich neu in alten Mustern? Seien wir ehrlich: Der Super-GAU für Deutschland und deutsche Topunternehmen wäre das Erblinden vor neuen Paradigmen und Parametern, sodass Unternehmen Burn-out sind. Der Wandel ist längst da.

Rezension von Robert Heinz auf openmindjournal.com

 

Inspired organizations innovate by taking responsibility for the whole

Inspired organizations innovate by taking responsibility for the whole

Innovation and growth arise naturally when responsibility is taken for the greater good of the whole – not in the pursuit of position, bonuses or fulfilling set budget plans.

It’s not about trying to fit people into constricted roles – the unfolding of people’s potential is the very guiding principle that paves the way towards a meaningful direction for both the collective and the company. This acts as a magnet for a new generation of leaders who bring along enduring innovative business models, products and services.

wishing you an inspired week,
kind regards, Stefan+

Inspired_Organizations_www.stefan-goetz.com_2

1236

MEIN NEUES EBOOK

UPDATE YOURSELF

By signing up, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy.

Archiv