Author Photo
Author Signature

Unser Schwarm Gleichgesinnter – Ihre Begleiter für Organisationen der Zukunft

Wenn Sie heute den Weg zu uns gefunden haben, dann deshalb, weil Sie einen neuen Weg in der Gesellschaft und Wirtschaft beschreiten wollen und weil Sie glauben, dass es einen anderen Weg gibt.

Für Menschen, wie Sie und ich, ist Change Leadership nicht das noch bessere Coaching oder der noch bessere Leadership-Ansatz, um in der Gesellschaft und in Unternehmen »noch mehr aus noch weniger« zu machen, um der »noch bessere« zu sein und zu gewinnen. Wahrhaftiger Change Leader zu sein, bedeutet, dass wir uns nicht mehr nicht um unseren Beitrag für die Welt kümmern können.

Götz Global Leadership & Partners verstehe ich deshalb weniger als Unternehmen im Sinne einer klassischen Organisation: Vielmehr war es mir ein Anliegen eine Keimzelle zu schaffen für Change Leader, die gemeinsam Organisationen in die Zukunft führen. Und dafür bereit sind sich ganz zu zeigen, in Führung zu gehen und für Ihre Überzeugung einzutreten einen Weg zu finden, der uns allen einen Bewusstseinssprung in der Wirtschaft und Gesellschaft ermöglicht.

Wir glauben an eine Wirtschaft, die das Potenzial hat allen zu dienen:
Purpose, People, Planet und auch dem Profit.

Wir freuen uns auf Sie – sind Sie dabei?

Ihr Stefan Götz
For the change leader in you.

Co-creating kreiert nachhaltige Wirksamkeit

Wenn wir also ganz verbunden, ganz wach sind, sind wir offen für jeden Impuls, der kommen mag, dann wir sind keine Getriebenen unseres Egos mehr, sondern Gelassene des Potenzials. Keine orientierungslosen Macher, die Aktionismus fördern und das mit scheinbar wissenschaftlichen Zahlen belegen, sondern souveräne Leader, die mit dem neuen Bewusstsein einen Zugang zu einem völlig neuen Wahrnehmungs- und Potenzialfeld haben, in dem sinnvolle Lösungen schlummern, die allen dienen.

Denn jetzt öffnen wir uns nicht mehr nur mit dem Kopf und dem Herz, sondern mit unserer ganzen Essenz. Ein Handeln aus dieser Quelle heißt ungefähr, den eigenen Platz einzunehmen und der Welt und der eigenen Aufgabe mit dem eigenen höchsten Potenzial zu dienen. Wenn Sie so wollen, werden wir Sprachrohr des höchsten Potenzials.

Co-Creating bedeutet Vertrauen in den Prozess

Welches Bewusstsein hilft nun Managern, um zu Leadern zu werden, die Transformationen bewirken und nicht nur Kosmetik machen? Zuallererst die Bereitschaft, zu akzeptieren, dass Sie nicht dafür bezahlt werden, sofort für jedes Problem eine scheinbare Lösung anzubieten, sondern sich einzulassen auf Unbekanntes, Variables und persönlich Prozessuales. Vielleicht sogar die Angst des Nicht-Wissens auszuhalten, denn erst das ermöglicht eine völlig neue Ebene des Innovierens.

Wenn wir im Unternehmen Räume und Bedingungen schaffen, in denen Menschen verstehen, was sie tun, es selbst gestalten und beeinflussen können und dabei noch erfahren und erleben, dass sie etwas Sinnvolles – Sinnstiftendes machen, dann haben wir den Dünger für ein neues Bewusstsein entwickelt. Der Dünger heißt Vertrauen. Damit meine ich nicht das simple Vertrauen, dass jemand das tut, was ich von ihm oder ihr erwarte, oder dass er oder sie das tut, was er oder sie schon immer getan hat. Wovon ich spreche, ist eine fundamentalere Dimension des Vertrauens in das Leben selbst, in das Hier und Jetzt, in die Energie, in den Anderen, in die Lebensaufgabe und in die Führung.

Glauben Sie, das geht nicht? Das gibt es nicht? Nicht im Business?

Stefan Peter Götz – For the change leader in you.
Co-creating entsteht, wenn ein Blick jenseits von Erfolg möglich ist

Und wenn wir als Führungspersonen diese Fähigkeiten leben und unseren Fokus hin zu unserer eigenen Bewusstseinsentwicklung stärken, dann hat das nicht nur Konsequenzen für uns, unseren Erfolg, unsere Gesundheit und Lebensfreude, sondern auch für alle anderen, die mit uns zusammenarbeiten – Mitarbeiter, Lieferanten, Partner, Aktionäre und Kunden.

Wenn sie wirklich etwas Großes bewegen wollen, z. B. einen Kulturwandel für Ihr Unternehmen, dann beginnen sie bei etwas Kleinem, nämlich bei sich selbst und ihrem Bewusstsein. Das ist der größte aller Hebel, den Sie selbst in der Hand haben, das allergrößte Potenzial, das Sie für sich, Ihr Team, Ihren Bereich und Ihr Unternehmen freisetzen können. Dann brauchen sie auch keine Change Programme mehr, denn dann sind sie der Change, der alles ermöglicht.

Co-creating inspiriert Freiräume für stimmige Potenziale

Wir brauchen genau diese Zustände von Kreativität, Achtsamkeit und Leichtigkeit, um Komplexitäten und scheinbare Gegensätze zu überwinden und auf einer höheren Ebene integrieren zu können, für neue Lösungen, die gut für alle sind. Das ist ein Zustand von Verbundenheit mit sich und der Welt, in dem wir es wagen, uns und das System infrage zu stellen, ohne dass wir bereits eine Lösung in Händen halten müssen.

Durch die entspannte Präsenz im Hier und Jetzt geht ein völlig neuer Raum von Kreativität auf für neue Lösungen, die innerlich von allen mitgetragen werden und deshalb auch nachhaltig leb- und umsetzbar sind.